Kokoskuchen

Ein weiteres, sehr einfach herzustellendes Rührkuchenrezept, ist unser Kokoskuchen. Auch dafür verwenden wir Erythrit als Süßungsmittel, welches gut verträglich...

Weiterlesen »

Gummibärchen

Gummibärchen werden oft als fettfreie Nascherei angepriesen - doch die gekauften Gummi-Snacks sind keineswegs ein Schlankmacher, denn sie stecken voller Zucker.
Man kann Gummibärchen jedoch mit wenigen Zutaten leicht selber herstellen.

Weiterlesen »

Dinkel-Bananen-Brei

Brei selbst zu kochen ist ganz leicht und bedeutet geringen Aufwand. Auf diese Weise haben Sie jedoch die Kontrolle, welche Zutaten und Inhaltsstoffe enthalten sind. Selbstgemachtes schmeckt dem Baby meist besonders gut. Babys mögen Dinkel gern wegen seines leicht nussigen Geschmacks.

Weiterlesen »

Vegetarischer Gemüsebrei

Neue Lebensmittel sollten in einem einwöchigen Abstand eingeführt werden.
Vor allem bei Gemüse bedarf es Geduld und Ausdauer - im Schnitt muss ein neues Lebensmittel 8-10 mal angeboten werden, bis es das Kind annimmt.

Weiterlesen »

Kürbis-Haferflocken-Brei

Es empfiehlt sich zu bedenken, dass glatt püriertes Essen nur für kurze Zeit notwendig ist und Babys schon in frühem Alter für mehr Textur und auch Baby gerechtem Fingerfood bereit sind.

Selbst in einem Kürbis-Haferflocken-Brei kann die Textur der Haferflocken erkennbar sein.

Weiterlesen »

Vegetarischer Hirse-Fenchel-Brei

Fenchel ist nicht nur als Tee, sondern auch als Gemüse wohltuend und äußerst bekömmlich für Babys Bauch. Ab dem 7. Lebensmonat können Babys auch Fenchel essen. Gemeinsam mit Karotten schmeckt der Babybrei sehr mild und leicht süßlich.

Fenchel hat einen hohen Nitratgehalt. Deshalb sollte am besten Bio-Fenchel verwendet werden. Ein Fenchelbrei darf auf keinen Fall eingefroren und wieder erwärmt werden, um die mögliche Nitritbildung zu vermeiden.
Fenchel sollte immer saisonal verzehrt werden. Hierzulande hat Fenchel von Juni bis Oktober Saison.

Weiterlesen »

Vegetarischer Brei mit Brokkoli & Ei

Ab dem 9. Lebensmonat dürfen Babys auch hartgekochte Eier essen. Wichtig beim Eier kochen ist, dass auch der Dotter hartgekocht wird.

Da Eier viel Eiweiß enthalten, wird empfohlen, dass Babys nur ein- bis zweimal pro Woche welche essen.

Weiterlesen »