Milch Schnitte

Im Grunde kann beinahe jeder Snack, der im Handel fertig zu kaufen ist, auch selber hergestellt werden.
Diese Variante der Milch Schnitte wird jedoch ohne Haushaltszucker und ohne herkömmliches Mehl zubereitet. Durch den Einsatz von Mandel- und Kokosmehl schmeckt die Milch Schnitte besonders bekömmlich.

Weiterlesen »

Schoko-Haselnusscreme

Schoko-Haselnuss Aufstrich Natürlich darf der klassische und heißbegehrte Schokolade-Haselnuss Aufstrich in unseren Rezepte nicht fehlen. Sie werden sehen, auch dieses Produkt läßt sich zuhause einfach

Weiterlesen »

Buchweizenbrot

Buchweizen ist ein glutenfreies Pseudogetreide. Er hat helle kleine Blüten und gehört somit zu den Knöterichgewächsen. Obwohl es Buch"weizen" heißt, ist er nicht mit Weizen verwandt.
Buchweizen ist von Natur aus glutenfrei und deswegen für Menschen mit Zöliakie oder einer Glutensensitivität /-unverträglichkeit ein wertvoller Teil Ihrer Ernährung.

Weiterlesen »

Tarte Tatin – Französische Apfeltarte

Die Tarte Tatin ist ein Klassiker aus Frankreich, der bestens als Dessert Kuchen gegessen werden kann. Natürlich kann auch anderes Obst als Belag verwendet werden.

Bei unserem Rezept handelt es sich um eine Tarte, die nach dem Backen auf eine Tortenplatte gestürzt wird. Somit kann das Endergebnis nicht bereits im Backofen gesehen werden, sondern erst, wenn die Tarte auf der Tortenplatte liegt.

Weiterlesen »

Waffeln

Frisch gebackene Waffeln sind ein schnell zubereitetes Gebäck. Die notwendigen Zutaten sind in den meisten Haushalten vorrätig.

Durch die Verwendung von Dinkelmehl werden die Waffeln geschmacksintensiv und sättigend. Beim Backen werden die Waffeln etwas dunkler.
Frisch gebacken und luftdicht im Kühlschrank gelagert, halten sie sich mehrere Tage lang. Waffeln können mit süßen oder salzig pikanten Teig Varianten zubereitet werden.
Ebenso sind sie ein idealer Snack zum Mitnehmen für Klein und Groß und können durchaus auch kalt verzehrt werden.

Weiterlesen »

Fruchtzwerg

Um dem versteckten Haushaltszucker aus dem Weg zu gehen, sollte auch das bei Kindern besonders beliebte Fruchtjoghurt (-zwerg) selbst zubereitet werden.
Sollten keine passenden Formen bei der Hand sein, empfehlen wir, um dem Prinzip der Nachhaltigkeit zu entsprechen, das Fruchtjoghurt in kleine Gläser mit Schraubdeckel zu füllen.
Das Grundrezept kann je nach Belieben, Alter und Entwicklung des Kindes mit anderen Zutaten verändert werden.

Weiterlesen »

Fruchtschnitte

Eine Fruchtschnitte selber herzustellen, erscheint auf den ersten Blick schwierig.
Wie es möglich ist, die angegebenen Zutaten in einen Fruchtschnitte zu verwandeln, die weder trocken und bröselig noch klebrig und feucht sind, zeigen wir hier.
Wir empfehlen für dein optimales Ergebnis eine multifunktionale Küchenmaschine mit einem rotierendem Messeraufsatz zu verwenden. Leider schafft ein Haushalt Stabmixer nicht die gewünschte Konsistenz. Hingegen könnte ein Smoothie Mixer es schaffen.
Das Grundrezept kann durch Veränderung der Zutaten je nach Geschmack die verschiedensten eigenen Kreationen hervorbringen und die Fruchtschnitte wird nie langweilig. Die getrockneten Früchte sollten ungeschwefelt sein und zumindest zu einem Viertel aus Datteln oder Pflaumen bestehen, da die pürierte Dattel- oder Pflaumenmasse hervorragend als Kleber für die Fruchtschnitte fungiert.

Weiterlesen »

Müsliriegel

Auch einen Müsliriegel kann jeder selber zuhause zubereiten.
Was die Zutaten betrifft, kann man sich ganz nach seinen oder den Vorlieben der Kleinen richten, oder gerade eben die Zutaten verwenden, die gerade im Haushalt verfügbar ist.
Die Zubereitung der Müsliriegel inklusive Backzeit nimmt rund eine dreiviertel Stunde in Anspruch und ergibt je nach Größe rund 30 Portionen.

Weiterlesen »

Empfehlungen für die Säuglingsernährung

Wir haben hier die nationalen und internationalen Ernährungsempfehlungen für Säuglinge zusammengefasst. Grundsätzlich konnten wir feststellen, dass die Empfehlungen vieler Länder sehr ähnlich sind, viele Inhalte 2017 bis 2019 überarbeitet wurden und wissenschaftlich häufig auf denselben Quellen beruhen. Des Weiteren berücksichtigen die aktuellen Empfehlungen auch den individuellen Entwicklungsgrad des Säuglings und somit die individuellen Bedürfnisse des Kindes in ihrer Betrachtung mit ein.

Weiterlesen »