Baguette

Selbstgebackenes Baguette schmeckt natürlich viel besser als gekauftes. 

Man benötigt wieder nur eine Hand voll Zutaten und kann es je nach Geschmack mit Oliven, Rosmarin oder auch Sesam zu etwas ganz Besonderem machen. 

Wir verwenden in diesem Fall eine Mehlmischung aus Dinkelmehl und Dinkelvollkornmehl.

Es gibt auch eine Reihe an glutenfreien Varianten, auf die wir in anderen Rezepten noch eingehen.

Die Zutaten:

150

g

Dinkelmehl

150

g

Vollkorn Dinkelmehl

   1

Pkg

Trockengerm

   2

TL

Kaltgepresstes Olivenöl

0,5

TL

Salz

200

ml

Lauwarmes Wasser

 

Die Zubereitung:

Das Backrohr auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 

Die Mehlmischung mit Trockengerm und Salz vermengen. Das lauwarme Wasser und Olivenöl unterrühren und einen festen, glatten Teig kneten. 

Den Teig an einem warmen Ort für zumindest 1 Stunde gehen lassen.

Nun den Teig zu einer Rolle formen und nochmals für etwas 20 Minuten gehen lassen. 

Die Teigrolle mit etwas Wasser bestreichen und mit Mehl bestreuen.
Backen Sie das Brot für ca. 40 Minuten.

 

 

Tipp: Um dem Baguette einen individuellen Geschmack zu verleihen können auch kernlose Oliven oder Gewürze wie Rosmarin, Fenchel oder eine Brotgewürzmischung in den Teig mitverarbeitet werden.