Schoko-Haselnuss Aufstrich

Low-carb, zuckerfrei & vegan

Ein wahrer Klassiker in der Welt aller Schokoladeliebhaber ist der  Schokolade-Haselnuss Aufstrich. Deshalb haben wir eine zuckerfreie Variante in unserer Rezeptesammlung.

Sie werden sehen, auch dieses Produkt lässt sich zuhause einfach und mit wenigen Zutaten herstellen und schmeckt hervorragend.

Allerdings ist die Haltbarkeit unseres Schoko-Haselnuss Aufstrichs kürzer als jene der industriell hergestellten Vergleichsprodukte. Gleichwohl verwenden wir nur  natürlichen Zutaten.

Deshalb empfehlen wir, bereiten Sie nur geringe Mengen zu, die sich tatsächlich aufessen können.

Die Zutaten:

130

g

Haselnüsse

120

ml

Haselnussdrink oder Mandeldrink, ungesüßt

100

g

Erythrit Powder (hier erhältlich) oder 80 g Kokosblütenzucker

 10

ml

Kokosöl oder hochwertiges Haselnussöl

 30

g

Edelkakao (hier erhältlich) oder Backkakao

Die Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die ganzen Haselnüsse auf einem Backblech für 10 Minuten rösten, bis sie leicht gebräunt sind. Jetzt die Haut der Haselnüsse abrubbeln, da diese bitter schmecken kann. Die geschälten Nüsse in einer Küchenmaschine mahlen.

  2. Im nächsten Schritt die übrigen Zutaten hinzufügen und verrühren, bis alles gut vermengt ist. Falls sie eine weichere Konsistenz bevorzugen, einfach etwas Haselnussdrink hinzufügen – und in ein sauberes, wiederverschließbares Glas füllen.

  3. Die Schokolade-Haselnusscreme hält sich im Kühlschrank für mehrere Wochen.

Tipps:
Je nach Geschmack können sie die Nussmilch durch Kokosmilch und/oder Mandeldrink ersetzt werden. 

Erythrit Powder (= Puderzuckerersatz) eignet sich besser für Süßspeisen, die nicht gebacken werden, und – es kann auch zuhause mit einer Küchenmaschine mit scharfen Messern oder einer elektrischen Kaffeemühle hergestellt werden.